Die Verleihungsgala 2021

Foto: Ruhrfestspielhaus Recklinghausen

Die diesjährige Verleihungsgala fand wegen der Pandemie zwar noch mit weniger Publikum, aber hochkarätig besetzt am 28. Oktober im Ruhrfestspielhaus Recklinghausen statt.

Die Shortlistautor*innen lasen aus ihren Werken und Hauptpreisträgerin Mithu Sanyal („Identitti“) sorgte für viel Freude und Überraschung, als sie verkündetete, dass sie den mit 15.000 Euro dotierten Preis mit ihren Mitnominierten der Shortlist teilt.

Den mit 5.000 Euro dotierten Förderpreis bekam Esra Canpalat aus Bochum für ihre Erzählung „Walrosshaut„, den Ehrenpreis nahmen Beate Scherzer und Peter Kolling für ihr jahrzehntelanges Engagement für die Literatur im gesamten Ruhrgebiet entgegen, auch außerhalb ihrer Buchhandlung PROUST wörter+töne.

Peter Großmann führte souverän und lustig durch den Abend, Singer-Songwriterin Aylin Celik begeisterte das Publikum.
Fotos: Anna-Lisa Konrad