Literaturpreis Ruhr

Der Hauptpreis

wird für ein literarisches Werk vergeben, das thematisch einen Bezug zum Ruhrgebiet hat oder dessen Autor*in im Ruhrgebiet lebt.

Preisgeld: 15.000 Euro

• Literaturorganisationen, literaturnahe Institutionen und Verlage können Vorschläge für den Preis einreichen
• Auch im Selfpublishing veröffentlichte Titel können nominiert werden
• Veröffentlichungszeitraum: 1.3.2020 bis 30.4.2021

Nominierungen formlos, wenn möglich mit PDF-Datei des Buchs, an: hauptpreisbewerbung@literaturbuero-ruhr.de

Der Förderpreis

wird an eine*n Nachwuchsautor*in mit Wohnsitz im Ruhrgebiet vergeben.

Preisgeld: 5.000 Euro

• Zugelassen sind unterschiedliche Textformen in Lyrik und Prosa: Gedichte, Essays, Geschichten, Spoken Word und andere Formate, ausgeschlossen sind Theaterstücke und Drehbücher
• Es gibt keine Themenvorgabe und keine Altersbegrenzung
• Es sind verschiedene Veröffentlichungsformen zugelassen, digital wie analog: gedruckte Bücher oder ebooks, Zeitschriften, Blogs, Webseiten, Bühnenvorträge u. Ä.
• Veröffentlichungszeitraum 1.1.2020 bis 31.12.2020 (Erstveröffentlichung)

Bewerbungen mit ausgefülltem Bewerbungsformular und wenn möglich einer PDF-Datei des Textes gehen an:
foerderpreisbewerbung@literaturbuero-ruhr.de

Bei Fragen zum Nominierungs- und Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an:

Katharina Majer
k.majer@literaturbuero-ruhr.de
02043-9211402

Für Presseanfragen steht Ihnen zur Verfügung:

Antje Deistler
a.deistler@literaturbuero-ruhr.de
02043-9211401

 

Bewerbungsformular Förderpreis Literaturpreis Ruhr 2021

Ausschreibung Literaturpreis Ruhr 2021

Satzung Literaturpreis Ruhr

Pressemitteilung Auschreibung Literaturpreis Ruhr 2021

 

Preisträgerinnen und Preisträger seit 1986

Die Liste der bisherigen Preisträgerinnen und Preisträger des Literaturpreises Ruhr reicht von Max von der Grün bis Michael Klaus, von Liselotte Rauner und Ralf Rothmann zu Brigitte Kronauer, von Frank Goosen und Marion Poschmann zu Norbert Wehr, Fritz Eckenga, Harald Hartung und Lütfiye Güzel.

Liste der Preisträgerinnen und Preisträger seit 1986 (PDF)

Foto: Verlag Kettler

Anlässlich der Preisverleihung 2020 gab der Regionalverband Ruhr das im Dortmunder Kettler Verlag erschienene Buch Ausgezeichnet. Literaturpreis Ruhr – 33 Porträts heraus.

Die Neugestaltung des Preises war Anlass für einen Rückblick auf die bisher Ausgezeichneten, die vorgestellt werden in lebhaften, manchmal persönlichen Porträts mit fundierten Hintergrundinformationen und eingestreuten Textauszügen. Sie vermitteln einen Eindruck vom reichhaltigen literarischen Leben in einer ehemaligen Industrieregion und wollen Lust aufs Weiterlesen machen.

Autoren: Dr. Hannes Krauss, Jens Dirksen und Volker W. Degener