Unsere Workshops

01. – 03.03.2019

Stirb schneller. Wie man verdammt gut Kriminalstories schreibt

Für den Krimiautor ist die Kriminalstory die Königsklasse. Die Kriminalstory verlangt Konzentration, extreme Reduzierung von Plot und Personal. Aber auch eine tolle Idee und eine zupackende Erzählung – kurz gesagt den perfekten Thrill eines ausgewachsenen Kriminalromans, eine Mordgeschichte voller Hass, Liebe, Leidenschaft mit einer überraschenden Auflösung. Aber wie plottet und gestaltet man eine Geschichte von 10.000 bis 20.000 Zeichen? Wie erzählt man welchen Mordfall am besten? Welche Fehler sollte man tunlichst vermeiden?

In diesem Seminar werden wir verschiedene Formen der Kriminalgeschichte kennenlernen und schreibend üben, wie man einen Kurzkrimi packend erzählt und veröffentlichungsreif macht. Das Seminar ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Wer möchte, kann vorab eine noch nicht so verdammt gute Kriminalstory mit maximal 10.000 Zeichen einreichen. Keine Romanauszüge und keine Sammlung mehrerer Kurztexte.

Reinhard Jahn, Foto: privat

 

REINHARD JAHN ist Herausgeber, Lektor und Schriftsteller. Unter seinem Autorennamen H. P. Karr veröffentlichte er zahlreiche Romane und Kriminalgeschichten. Er war Krimi-Experte der „Mordsberatung“ auf WDR 5. hpkarr.de

 

+++ bereits ausgebucht +++

Art des Seminars: Wochenendseminar
Termin: 01.–03. 03. 2019
Ort: Die Wolfsburg, Falkenweg 6, 45478 Mülheim/Ruhr
Gebühr: 180 €, inkl. 2 Übernachtungen im EZ und Vollverpflegung / verbindliche Überweisung der Teilnahmegebühr bis zum 11. 02. 2019
Anmeldung: Tel. 02043 – 99 26 46 oder Mail: buero[at]literaturbuero-ruhr.de
Anmeldeschluss: 04.02.2019
Referent: Reinhard Jahn, Autor
Veranstalter: Literaturbüro Ruhr


06.04.2019

Erfolgreich über Bücher bloggen. Tagesseminar mit dem Kaffeehaussitzer

Die bunte Welt der Buch- und Literaturblogs ist aus dem Literaturbetrieb nicht mehr wegzudenken. Zahllose Blogs zu allen Genres bereichern seit einigen Jahren das literarische Leben und sorgen dafür, dass ein ununterbrochener Strom von Buchempfehlungen und Diskussionen durch das Netz fließt.

Dieses Seminar richtet sich an alle, die entweder gerade einen Buchblog neu gestartet haben oder mit dem Gedanken spielen, einen solchen ins Leben zu rufen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen Überblick über die Buchblogszene und eine Einführung in die technischen und rechtlichen Grundlagen des Bloggens. Sie erfahren, was zu den Herzstücken eines Blogs gehört, machen sich Gedanken über die inhaltliche Ausrichtung und Unverwechselbarkeit des eigenen Auftritts. Wichtige Schwerpunkte des Seminars sind Tipps für meinungsstarke Beiträge und
Hinweise zur Gestaltung von Beitragsbildern. Themen wie Suchmaschinenoptimierung, Social-Media-Anbindung des Blogs, Zusammenarbeit mit Verlagen, Vernetzung mit anderen Bloggern und der Blog als Visitenkarte im Netz runden die Veranstaltung ab.

 

Uwe Kalkowski, Foto: Vera Prinz
Uwe Kalkowski, Foto: Vera Prinz

UWE KALKOWSKI arbeitete als Buchhändler in Freiburg, studierte in Leipzig Verlagswirtschaft und ist Marketingleiter eines Kölner Fachverlags. In seinem Literaturblog Kaffeehaussitzer schreibt er über Bücher, Texte und Leseerlebnisse und wurde dafür 2017 mit dem Buchblog-Award als bester deutschsprachiger Buchblog ausgezeichnet. 2018 gehörte er der Jury des Deutschen Buchpreises an. kaffeehaussitzer.de

 

Art des Seminars: Tagesseminar
Termin: 06. 04. 2019
Ort: Unperfekthaus, Friedrich-Ebert-Str. 18, 45127 Essen
Gebühr: 65 €, inkl. Verpflegung
Anmeldung: Tel. 02043 – 99 26 46 oder Mail: buero[at]literaturbuero-ruhr.de
Anmeldeschluss: 22. 03. 2019
Referent: Uwe Kalkowski, Blogger und Marketingleiter
Veranstalter: Literaturbüro Ruhr


13. – 15.09.2019

Bringen Sie Ihr Buch selbst an die Frau und den Mann. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Autorinnen und Autoren

Ihr Verlag hat keine Zeit, keine Lust oder kein Geld, Ihr Buch in der Öffentlichkeit gut zu präsentieren? Dann nehmen Sie die Sache selbst in die Hand! Das ist gar nicht so schwer, wenn Sie die Grundprinzipien moderner PR-Arbeit kennen. Es gibt heute unzählige analoge und digitale Kanäle, durch die Sie Informationen über Ihr Werk verschicken können. Grundvoraussetzung
ist, dass Sie zuerst festlegen, an wen Sie sich mit welcher Botschaft wenden wollen. Haben Sie Ihre Zielgruppen bestimmt, benötigen Sie nur noch gutes Handwerk, damit sie gesehen, gehört und gelesen werden.

Das lernen Sie im Seminar: Welche Botschaft will ich senden? Wie finde ich meine Zielgruppen? Wie erreiche ich Leserinnen, Buchhändler, Journalistinnen und Kritiker? Welche Informationskanäle erfordern welche Standards? Wie kann ich prüfen, wie wirksam die von mir gewählte PR-Methode ist? Dabei gilt immer: Wir lernen aus Fehlern und können nur besser werden. Sie haben bereits erste Versuche in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unternommen? Berichten Sie davon im Seminar. So können wir alle voneinander lernen. Das Seminar hat einen hohen Anteil praktischer Übungen, die während des Workshops individuell ausgewertet werden.

 

Katharina Sperber, Foto: privat

KATHARINA SPERBER bietet Kommunikationsseminare und Workshops an. Außerdem arbeitet sie als Journalistin bei heute.de, die Onlineseite des ZDF, beim Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“, bei Publikumszeitschriften und Tageszeitungen. Von der Hessischen Landesregierung ist sie mit dem Elisabeth-Selbert-Preis ausgezeichnet worden. sperberkommunikation.de

Art des Seminars: Wochenendseminar
Termin: 13.–15. 09. 2019
Ort: Die Wolfsburg, Falkenweg 6, 45478 Mülheim/Ruhr
Gebühr: 180 €, inkl. 2 Übernachtungen im EZ und Vollverpflegung / verbindliche Überweisung der Teilnahmegebühr bis zum 27. 08. 2019
Anmeldung: Tel. 02043 – 99 26 46 oder Mail: buero@literaturbuero-ruhr.de
Anmeldeschluss: 23. 08. 2019
Referentin: Katharina Sperber, Journalistin und Kommunikationsberaterin
Veranstalter: Literaturbüro Ruhr