1. Wortklub Dortmund – 14. März mit Melanie Raabe und Torsten Sträter

Logo 1. Wortklub Dortmund

Der 1. Wortklub Dortmund im domicil

14. März 2019
Gäste: Melanie Raabe und Torsten Sträter
Musik: Cynthia Nickschas

 

Melanie Raabe, Foto Christian Faustus
Melanie Raabe, Foto Christian Faustus

Melanie Raabe gilt als die Überfliegerin der deutschen Literaturszene. Mit ihrem Roman „Die Falle“ gelang ihr 2015 der Durchbruch. Seitdem hat sie einen festen Platz in den Bestsellerlisten und gehört zu den erfolgreichsten deutschen Autorinnen.

Torsten Sträter, Foto: Guido Schröder
Torsten Sträter, Foto: Guido Schröder

Torsten Sträter hat seine Geschichten jahrelang in Kneipen und auf Lesebühnen präsentiert, bis es vor einigen Jahren den Karriereknick nach oben gab und der Waltroper zu einem der beliebtesten Unterhaltungskünstler des Landes wurde. Wie haben die beiden ihre Erfolge erlebt, geplant, was hat sich verändert?

Und was machen sie verdammt noch mal mit der ganzen Kohle?

Musikalisch begleitet wird der Abend von Cynthia Nickschas.

 

Thomas Koch, Foto: Emanuel Bloedt
Thomas Koch, Foto: Emanuel Bloedt

Der Dortmunder Autor und WDR-Moderator Thomas Koch bringt den „1. Wortklub Dortmund“ auf die Bühne des domicils. An sieben Donnerstagen im Jahr wird es unterhaltsam, informativ und literarisch zugehen im traditionsreichen Jazzklub in der Hansastraße.

Ein Moderator, zwei Gäste, Livemusik und die ein oder andere Überraschung, das sind die Zutaten für die Abendveranstaltungen, die versprechen ebenso kurzweilig, wie spannend zu werden: u.a. Torsten Sträter, Melanie Raabe, Verena Lugert oder auch Kochs WDR Kollege Helmut Gote haben sich als Gäste im Wortklub angesagt.

 

14. März 2019
Beginn: 19:30 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr
Ort: domicil, Hansastraße 7-11, 44137 Dortmund
Eintritt: VVK 23 € (inkl. Gebühren) über reservix, AK 25 €, Ermäßigung: 50%

WDR 5 präsentiert die Reihe und wird Mitschnitte von einigen Veranstaltungen senden.

Kooperationspartner sind das Kulturbüro der Stadt Dortmund und mayersche.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.