kunstmuseum bochum

5 Beiträge

KUNST LESEN geht weiter

Tomer Gardi, Ingo Schulze, Ulrike Draesner, Fredrik Sjöberg – preisgekrönte Häupter bei KUNST LESEN im Kunstmuseum Bochum.     Das Literaturbüro Ruhr und das Kunstmuseum Bochum setzen ihre erfolgreiche gemeinsame Reihe fort und starten mit einem gefeierten Autor in den Lesesommer: Der Träger des Preises der Leipziger Buchmesse, Tomer Gardi, […]

12. Mai – Tomer Gardi „Eine runde Sache“ bei KUNST LESEN in Bochum

Die Kooperation von Kunstmuseum Bochum und Literaturbüro Ruhr startet mit dem diesjährigen Gewinner des Preises der Leipziger Buchmesse in die Sommersaison. Tomer Gardis ausgezeichnetes Buch „Eine runde Sache“ ist sowohl Schelmen- als auch Künstlerroman. Zwei Künstler aus zwei unterschiedlichen Jahrhunderten reisen durch sprachliche und kulturelle Räume und sind immerzu in […]

3. Juni – Ingo Schulze „Tasso im Irrenhaus“ bei KUNST LESEN in Bochum

Drei Geschichten über die Kunst und ihre Wirkung auf die Menschen. Ingo Schulze glänzt mit fein beobachteten und elegant konstruierten Künstlernovellen. Ingo Schulze wurde in Dresden geboren und lebt in Berlin. Er studierte klassische Philologie in Jena und arbeitete zunächst als Schauspieldramaturg und Zeitungsredakteur. 1995 erschien sein erstes Buch „33 […]

19. Juli – Ulrike Draesner „Schwitters“ bei KUNST LESEN in Bochum

Wie fängt man eine Zukunft an, die eigentlich schon aufgehört hat? Mit einem Streifen Meer zwischen sich und seiner Heimat, seiner Sprache, sich selbst? Kurt Schwitters ist 49, als ihn die Nationalsozialisten zur Flucht aus Hannover zwingen. Sein Erfolg, Werk, Besitz, die Eltern und seine Frau Helma bleiben zurück. Die […]

11. März KUNST LESEN Tine Rahel Völcker – Chantal Akermans Verschwinden. Les Rendez-vous de Tarnów

KUNST LESEN – So lautet der Titel eines gemeinsamen Literaturformats von Kunstmuseum Bochum und Literaturbüro Ruhr, das mit Unterstützung der Kunststiftung NRW auf die Beine gestellt wird. Die Veranstaltung im März steht in engem Bezug zur aktuellen Ausstellung „Warum ist nicht alles schon verschwunden?“, die auch Arbeiten von Chantal Akerman […]